Sparen Sie 50 % Steuern
Dienstwagenbesteuerung für Firmenwagenfahrer

Attraktive Neuregelung

Eine Neuregelung der Dienstwagenbesteuerung ist in Kraft getreten, die es jetzt noch attraktiver macht, auf Elektrofahrzeuge und Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge umzusteigen.

Für diese Fahrzeuge, sofern sie überwiegend beruflich genutzt werden, nur noch der halbe Bruttolistenpreis als Bemessungsgrundlage zur Ermittlung des geldwerten Vorteils für die Privatnutzung angesetzt. Das gilt für die pauschale 1-%-Regelung für Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte sowie für die 0,03-%-Regelung je Entfernungskilometer.

Gewaltiges Sparpotenzial

Wie viel der einzelne Firmenwagenberechtigte spart, ist vom Bruttolistenpreis seines Fahrzeugs, der Entfernungszu seiner ersten Arbeitsstätte und seinem persönlichen Steuersatz abhängig. Gerade für Pendler sind Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge besonders attraktiv. Gespart wird in jedem Fall im drei- bis vierstelligen Bereich pro Jahr.



 

Viele förderfähige Modelle

Grundsätzlich werden rein elektrische und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge (PHEVs) gefördert. Bei den PHEVs ist zu beachten, dass sie entweder weniger als 50 g/km CO2 emittieren dürfen oder eine elektrische Mindestreichweite von 40 Kilometern nach der neuen WLTP-Norm aufweisen müssen. Ab Produktion Juli 2019 sind die folgende BMW Modelle voraussichtlich förderfähig: 
 

Modelle
BMW 225xe Active Tourer 
BMW 330e
BMW 530e
BMW 530e xDrive
BMW 745e
BMW 745Le
BMW 745Le xDrive
BMW X5 xDrive 45e
BMW i3 (120 Ah)
BMW i3s (120 AH)
BMW i8 Roadster
BMW i8 Coupé
Verbrauch kombiniert l/100 km*
ab 1,9**
ab 1,7**
ab 1,7**
ab  1,9**
2,3-2,1
2,3-2,2
2,6-2,3
ab 2,1**
-
-
2,0
1,8
Verbrauch kombiniert kWh/100 km*
ab 14,7**
derzeit noch keine Angaben verfügbar
derzeit noch keine Angaben verfügbar
derzeit noch keine Angaben verfügbar
15,6-15,1
15,7-15,6
16,3-15,8
derzeit noch keine Angaben verfügbar
13,1
14,6-14,0
14,5
14,0
CO2 g/km*
ab 43**
ab 39**
ab 38**
ab 44**
52-48
53-50
59-52
ab 49**
0
0
46
42

 

Vergleichsrechnung zur neuen Dienstwagenbesteuerung

Bruttolistenpreis inkl. Sonderausstattung z.B. BMW 5er: 64.100 €
Entfernung Wohnung - Arbeitsstätte: 20 km
Steuersatz: 40 %

Neue Regelung

Geldwerter Vorteil
1 % von 32.000 €(2) = 320 €/Monat
320 € x 12 Monate = 3.840 €/Jahr 

Entfernungskilometer 
0,03 % von 32.000 €(2) = 9,60 €/km
20 km x 9,60 € = 192 €/Monat
192 € x 12 Monate = 2.304 €/Jahr

 


Erhobene Steuern
40 % von 320 € = 128 €/Monat
128 € x 12 Monate = 1.536 €/Jahr

Erhobene Steuern
40 % von 9,60 € = 3,84 €/km
40 % von 192 €= 76,80 €/Monat 
40 % von 2.304 € = 921,60 €/ Jahr

Steuer gesamt: 2.457,60 €/Jahr
Alte Regelung

Geldwerter Vorteil
1 % von 64.100 € = 641 €/Monat
641 € x 12 Monate = 7.692 €/Jahr

Entfernungskilometer
0,03 % von 64.100 €= 19,23 €/km
20 km x 19,23 € = 384,60 €/Monat
384,60 € x 12 Monate = 4.615,20 €/Jahr

 


Erhobene Steuern
40 % von 641 € = 256,40 €/Monat
256,40 €x 12 Monate = 3.076,80 €/Jahr

Erhobene Steuern
40 % von 19,23 € = 7,69 €/km
40 % von 384,60 € = 153,84 €/Monat
40 % von 4.615,20 € = 1.846,08 €/Jahr

Steuer gesamt: 4.922,88 €/Jahr
Die Einsparung für den Firmenwagenfahrer beläuft sich jährlich auf über 2.450 €. 

BMW 330e Limousine: Verbrauch: ab 1,7l/100km; CO2-Emissionen: ab 39g/km.
BMW X5 xDrive45e: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,1 l/100 km; CO2-Emissionen aus Kraftstoff kombiniert: 49 g/km (vorläufige Angaben)

*Die offiziellen Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Die Fahrzeuge sind auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Weitere Informationen zu den Testverfahren WLTP und NEFZ finden Sie unter www.bmw.de/wltp. Irrtümer und Änderungen bei den Angaben bleiben vorbehalten. 

**Bei allen Angaben zu Fahrleistungen, Verbrauch, CO2-Emissionen und Reichweite hanedelt es sich um vorläufige Werte. 

(1) Der Bruttolistenpreis als Bemessungsgrundlage zur Ermittlung des geldwerten Vorteils im Rahmen der pauschalen 1 % - Regelung für Privatnutzung wird halbiert. Dies gilt für die pauschale 1 % - Regelung bei Fahrten zwischen Wohnung und der ersten Tätigkeitsstätte (0,03 % je Entfernungskilometer) sowie bei Familienfahrten. Die Förderung gilt gemäß Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen vom 19. Dezember 2018 (IV C 5 - S 2334/14/10002-07) für vom Arbeitgeber an den Arbeitnehmer zur privaten Nutzung überlassene voll elektrisch betriebene betriebliche Kraftfahrzeuge und extern aufladbare Hybridelektrofahrzeuge, die gemäß §3 Abs. 2 EmoG weniger als 50 g CO2/km ausstoßen oder deren Reichweite unter ausschließlicher Nutzung der eltrkischen Antriebsmaschine mind. 40 km beträgt. Weitere Voraussetzungen für die Förderung sind, dass dem Arbeitnehmer das Kraftfahrzeug erstmals nach dem 31.12. 2018 und vor dem 01.01.2022 überlassen wurde und dass dieses Fahrzeug nicht bereits zuvor von dem Arbeitgeber an den Arbeitnehmer zur privaten Nutzung (z.B. für Privatfahrten, Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte, Fahrten nach d§ 9 Abs. 1 S.3 Nr. 4a, S. 3 EStG oder Familienheimfahrten im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung) überlassen wurde.
(2) Abrundung des Bruttolistenpreises auf volle 100 € gemäß steuerrechtlicher Vorgabe nach R 8.1 Abs. 9 Nr. 1 Satz 6 LStR.